unser auftrag
»Werde wach und stärke das, was abzusterben droht.«
Offenbarung 3,2
 

65 Jahre humanitäre, materielle und geistliche Unterstützung der verfolgten Christen weltweit.

Open Doors ist seit über 65 Jahren im Einsatz für die verfolgte Kirche in 71 Ländern, in denen mehr als 365 Millionen Christen wegen ihres Glaubens unter schwerer Verfolgung leiden. 

Wir stehen ihnen verlässlich zur Seite und leisten ihnen auch unter schwierigsten Umständen humanitäre, materielle und geistliche Unterstützung, unter anderem Hilfe zur Selbsthilfe, Ausbildung von christlichen Leitern, Traumabegleitung oder die Bereitstellung von Bibeln und christlicher Literatur.

In Österreich informieren wir über Christenverfolgung und rufen zu Engagement und Gebet für verfolgte Christen auf. Als Christen, die das Vorrecht genießen, in einer Gesellschaft zu leben, in der die Religionsfreiheit ein Grundrecht ist, ist es unsere Aufgabe, unseren verfolgten Glaubensgeschwistern beizustehen.

Der Name Open Doors ist von diesem Auftrag abgeleitet: Christen in der ganzen Welt zu erreichen und zu ermutigen, die in hohem Maß in ihrer Religionsfreiheit eingeschränkt sind. Wir sind überzeugt, dass Gott uns die Türen öffnet, damit wir unsere Berufung erfüllen können – und haben das in der Vergangenheit bereits immer wieder erlebt.

 


 

Wenn ein Glied leidet,
so leiden alle Glieder mit.


1. Korinther 12,26

Unsere Vision

Wir unterstützen die am stärksten verfolgten Christen, damit sie in der Lage sind, ihren Glauben zu leben und die Liebe Gottes in ihrem Umfeld weiterzugeben. Wir geben den verfolgten Christen eine Stimme und verbinden sie mit Christen aller Konfessionen in aller Welt, die solidarisch an ihrer Seite stehen. Wir setzen uns für ihre Rechte ein und informieren die Öffentlichkeit über Missstände und Unrecht.
 

Das tun wir auf folgende Weise:

  • Wir leisten geistliche und sozio-ökonomische Hilfe, basierend auf unserer Kenntnis der betreffenden Regionen und der von Verfolgung bedrohten Kirchen. Wir bieten unter anderem Alphabetisierungskurse an und unterstützen Selbsthilfegruppen. Wir fördern den Bau von Schulen, die medizinische Versorgung und Berufsausbildungsprogramme.
  • Wir unterstützen die verfolgte Kirche durch Schulungen und Bereitstellung von Bibeln und Schulungsmaterialien. Unsere Schwerpunkte sind Theologie, Jüngerschaft, Leiterschaft, posttraumatische Betreuung, Vorbereitung auf Verfolgung, Förderung von Frauen und Jugendlichen.
  • In den freien Ländern sind wir Sprachrohr für verfolgte Christen. Wir ermutigen Christen zur Unterstützung und Gebet und setzen uns bei politischen Gremien und Entscheidungsträgern für die Belange verfolgter Christen ein (Fürsprache).
  • Verfolgten Christen in Notlagen stehen wir kompetent und zuverlässig zur Seite: Gefangene oder Familien, die Opfer von Gewalt geworden sind, Christen in Konflikt- oder Katastrophengebieten unterstützen wir u.a. durch Nothilfeprogramme, Seelsorge sowie Seminare zur Traumabearbeitung und -begleitung.

Unsere Ziele

Wir ermutigen und stärken verfolgte Christen auf der ganzen Welt und verbinden sie mit Christen weltweit – mit Hilfe unseres Know-hows über Verfolgung und unserer soliden Netzwerke.

Open Doors engagiert sich derzeit in 71 Ländern und hat sich zum Ziel gesetzt, überall dort präsent zu sein, wo es eine verfolgte Kirche gibt.

Präsent sein in allen Ländern,
in denen es eine verfolgte Kirche gibt.

...

Diese drei Schwerpunkte liegen uns am Herzen:

  • Gemeinsam an der Seite der am stärksten Verfolgten: wir konzentrieren unsere Bemühungen auf die Regionen, in denen die Verfolgung von Christen besonders stark oder akut ist. Wir richten unsere Maßnahmen nach der Intensität der Verfolgung und nicht nach den allgemeinen humanitären Bedürfnissen.
  • Gemeinsam in einer weltweiten Kirche: wir verbinden uns mit Christen aller Konfessionen, um diejenigen zu unterstützen, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden. Sowohl in Österreich als auch vor Ort zählt alleine der gemeinsame Glaube an Jesus Christus. Wir schließen verfolgte Christen mit anderen Christen zusammen, damit sie sich weniger isoliert fühlen – als Teil des weltweiten Leibes Christi.
  • Gemeinsam aktiv werden: wir möchten Menschen in Österreich über Christenverfolgung informieren und sie dazu aufrufen, sich an die Seite der verfolgten Christen zu stellen. Wir machen auf das Leid aufgrund der Verfolgung aufmerksam und bieten unterschiedliche Formen der Ermutigung und Unterstützung an.
Wir konzentrieren uns besonders auf Segmente, wo die Not der Christen durch Verfolgung am größten ist:
  • Christen muslimischer Herkunft (MBBs),
  • Christen im Nahen Osten,
  • Christen in Afrika (die größte christliche Gemeinschaft der Welt),
  • Christen mit hinduistischem oder buddhistischem Hintergrund.
 

Seit 1955 können wir uns auf solide Netzwerke stützen, die uns einen genau auf die tatsächlichen Bedürfnisse verfolgter Einzelpersonen und Familien ausgerichteten Aktionsrahmen bieten. Der jährlich erstellte Weltverfolgungsindex ist ein wichtiges Instrument, um treffsicher und bedarfsgerecht agieren zu können.

Mehr über Open Doors International

 
Als Sprachrohr für verfolgte Christen macht Open Doors in Österreich auf die Situation von verfolgten Christen aufmerksam und informiert über ihre Not und ihre Bedürfnisse. Wir fordern dazu auf, sich für ihre Rechte einzusetzen und sie durch Gebet, praktische und finanzielle Hilfe zu ermutigen und zu stärken.
 

Mehr über unsere Tätigkeit in Österreich

 

Unsere Kernwerte

Die Werte von Open Doors sind die Basis unserer weltweiten Tätigkeit zur Stärkung der verfolgten Kirche.
Wir sind Teil des Leibes Christi, Menschen für Menschen.
Unser Dienst wird von der verfolgten Kirche bestimmt.
Wir sind Menschen der Bibel.
Wir sind Menschen des Gebets.
Wir leben und arbeiten im Glauben.
Wir sind hingegeben an Jesus Christus und seinen Auftrag.
Wir sind motiviert, ausschließlich Gott die Ehre zu geben.
 

Unser Glaube

 

Gott lädt uns ein, unsere Gemeinschaft, unsere Nation und die Welt zu beeinflussen - die Geschichte buchstäblich auf den Knien zu lenken.

Bruder Andrew

Das Apostolische Glaubensbekenntnis drückt unser Glaubensverständnis aus:

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.

Amen.

Unsere Website verwendet Cookies


Speichern

Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nutzen sie u. a., um Ihnen eine sichere Spendenmöglichkeit anzubieten und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert auszuwerten. Außerdem können wir so eigene YouTube-Videos auf der Website teilen. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Einstellungen widerrufen oder anpassen.

Alle akzeptieren
 
Notwendige akzeptieren
Liquid error: Exception has been thrown by the target of an invocation.