04.07.2016 / Iran / news

Staatsanwaltschaft bricht medizinische Behandlung der Christin vorzeitig ab

Am 27. Juni musste Maryam Nagash Zargaran zurück ins Evin-Gefängnis, wo sie derzeit eine vierjährige Haftstrafe verbüßt [Open Doors berichtete]. Die etwa 39-jährige Christin muslimischer Herkunft war wegen ihrer Aktivitäten in Hauskirchen verurteilt worden. Bereits bei ihrer Verhaftung litt sie an Herzproblemen, jüngst kamen Übelkeit, starker Gewichtsverlust sowie Kopfschmerzen dazu, sehr zur Sorge ihrer Familie.

04.07.2016 / Malaysia / news

Malaysia verschlechtert sich Jahr für Jahr auf dem Weltverfolgungsindex

01.07.2016 / Kasachstan / news

Nach einem tödlichen Angriff, der kürzlich stattgefunden hat, will die Regierung die Versammlungsfreiheit nochmals stärker einschränken. Die Christen befürchten, zu Nebenopfern zu werden.

Am 5. Juni, dem Vorabend des Ramadan, haben Männer Waffen entwendet, um anschliessend in der Stadt Atyrau eine Militärkaserne anzugreifen. Dabei wurden 25 Personen getötet und Dutzende weitere verletzt. Damit ist dies der blutigste Tag, seit Kasachstan 1991 unabhängig wurde. Nach diesem terroristischen Anschlag, für den wahrscheinlich islamische Extremisten verantwortlich sind, haben die Behörden...

24.06.2016 / Syrien /, Irak / news

Im Rahmen der mehrjährigen Kampagne «Hoffnung für den Nahen Osten» ist am 20. Juni die Petition «1 Million Zeichen der Hoffnung» gestartet worden. Ziel ist es, Unterschriften zu sammeln, um die internationale Gemeinschaft für die Bedrohung der Christenheit im Nahen Osten durch Krieg und Verfolgung zu sensibilisieren.

12.06.2016 / Nigeria / news

Frau eines Pastors im Norden des Landes der Blasphemie beschuldigt und gelyncht

Am 2. Juni 2016 wurde eine nigerianische Christin von einer aufgebrachten Menschenmenge auf dem Markt in Kano getötet, nachdem ein muslimischer Mann sie der Blasphemie bezichtigt hatte. Der Vorfall ist nur eine von vielen Gewalttaten, die den Norden des Landes immer wieder erschüttern.

Wegen Beleidigung des Propheten