24.01.2020 / Ägypten / news
Kann man etwas anderes sehen, als die schützende Hand Gottes? Catherine kam nur knapp mit dem Leben davon, als sie in einer Straße in Kairo angegriffen wurde. Catherine Ramzy Mikhail, 50, spricht langsam. Sie schläft kaum mehr seit jenem Abend, am Freitag, 10. Jänner, als sie in einem Vorort von Kairo in Ägypten angegriffen wurde. Trotz ihres Schmerzes will sie ihre Geschichte erzählen. »Ich war beim Einkaufen in meinem Viertel, in Gizeh. Plötzlich packte mich ein Mann von hinten. Er legte mir seine linke Hand über die Augen, hob meinen Kopf und schnitt mir von links nach rechts die...
17.01.2020 / Nordkorea / news
Nordkorea, Afghanistan, Somalia. Drei sehr unterschiedliche Länder, die eines gemeinsam haben: die Christen werden extrem verfolgt. Beten wir für sie! Nordkorea, Afghanistan und Somalia sind die Länder, in denen die Christen heute am meisten verfolgt werden. Das zeigt der Weltverfolgungsindex 2020, der vor zwei Tagen veröffentlicht wurde. Er listet die 50 Länder auf, in denen die Christen wegen ihres Glaubens die schlimmste Verfolgung erleiden.  Platz 1: Nordkorea Nirgendwo auf der Welt ist die Christenverfolgung so brutal und erbarmungslos wie in Nordkorea, das seit 2002 an der...
16.01.2020 / news
Open Doors: Anzahl geschlossener, attackierter und zerstörter Kirchen steigt dramatisch Der Weltverfolgungsindex 2020 zeigt – wie bereits in den Jahren zuvor - die weitere Zunahme der Verfolgung von Christen weltweit auf. In Subsahara-Afrika ist eine starke Ausbreitung des islamischen Extremismus zu beobachten, während in anderen Ländern wie beispielsweise Indien ultranationalistische Bewegungen, häufig durch die Regierung vorangetrieben oder gedeckt, den Druck auf Christen in allen Lebensbereichen drastisch erhöhen. Methoden der digitalen Überwachung und Kontrolle schränken Freiheit und...
01.01.2020 / Vietnam / news
Als Vietnam in den 70er-Jahren ein kommunistischer Staat wurde, wurden religiöse Praktiken verboten, Gläubige inhaftiert und Bibeln wurden rar. Heute ist die Verfolgung immer subtiler, in den Stammesgebieten des zentralen Hochlandes und im Norden jedoch immer noch weit verbreitet. Open Doors stärkt die verfolgte Kirche in Vietnam seit den späten 80er-Jahren. Die Herausforderungen, mit denen Christen in den Gebieten mit starker Verfolgung konfrontiert sind, sind vielfältig. Ein älterer Christ erinnert sich, wie er als jüngerer Mann an einem Wettbewerb teilnahm, um eine Bibel für seine...
01.01.2020 / Laos / news
«Kommunismus ist nicht Liebe. Kommunismus ist der Hammer, mit dem wir den Feind zerschlagen», ist eine bekannte Aussage von Mao Zedong. Für die lokalen Behörden in Anyas* abgelegenem Dorf des Bru-Stammes im Bergland von Laos ist der Feind das Christentum. Aber mit Glauben, einem Medizinkoffer und der Schulung von Open Doors zeigt Anya, dass er nicht der «Feind» seines Volkes ist, sondern jemand, der sich ganz praktisch um es kümmert. Um Christi Willen wurden Anya und sein Vater ins Gefängnis geworfen und um Christi Willen wurde sein Freund kopfüber an einen Baum gehängt. Man mag denken,...