21.06.2019 /
Tadschikistan
/ news

Tadschikistan: Noch zehn Monate Gefängnis für Pastor Kholmatov

Pastor Bahrom Kholmatov, der in Tadschikistan inhaftiert ist, hat bereits drei Viertel seiner Strafe verbüßt. In zehn Monaten wird er frei sein.

Dies ist die letzte Etappe für Pastor Tadjik Bahrom Kholmatov. In zehn Monaten wird er endlich zu seiner Frau und seinen Kindern zurückkehren können, die ungeduldig auf ihn warten.

Er ist seit etwas mehr als zwei Jahren im Gefängnis, und fast ein Jahr ist vergangen, seit er Besuch erhalten durfte. Nur seine Frau darf ihn von Zeit zu Zeit sehen. Die Christen seiner Kirche kommen, um ihm Pakete zu bringen, ohne das Recht zu haben, ihn zu sehen.

Er braucht Unterstützung

Letzten Monat gingen unsere Teamkollegen vor Ort ins Gefängnis von Yavan, wo er seine Strafe verbüßt. Sie konnten ihn nicht sehen, aber sie schickten ihm ein Paket mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten.

Berührt bat der Pastor seine Frau, ihnen zu danken. In seiner Botschaft sagt er, dass es ihm gut geht, aber es hilft ihm zu wissen, dass er unterstützt wird.

Bahrom Kholmatov, Pastor der “Sunmind Sunbogym Protestant Church” wurde am 10. April 2017 verhaftet. Er wird fälschlicherweise der Aufstachelung zu Hass und Extremismus beschuldigt und sitzt eine dreijährige Haftstrafe 350 Kilometer von seinem Zuhause entfernt ab.