Saudi-Arabien

Rang im Index: 13

Wie sieht Verfolgung in Saudi-Arabien aus?

Saudi-Arabien ist ein äußerst konservativer islamischer Staat, in dem andere Religionen nicht offen praktiziert werden dürfen. Es sind keine Gemeinschaften christlicher Konfession erlaubt. Nach wie vor ist Saudi-Arabien eines der wenigen Länder, in denen christliche kirchliche Gebäude verboten sind.

Die meisten Christen Saudi-Arabiens sind Arbeitsmigranten aus Asien und Afrika. Oftmals ausgebeutet und schlecht bezahlt, werden sie aufgrund ihrer ethnischen Zugehörigkeit, aber auch wegen ihres christlichen Glaubens diskriminiert. Es leben aber auch Christen aus anderen Teilen der Welt im Land. Alle ausländischen Christen werden in ihrem Recht, ihren christlichen Glauben zu teilen und sich zu öffentlichen Gottesdiensten zu versammeln, stark eingeschränkt. Diejenigen, die es wagen, riskieren eine Verhaftung und die Abschiebung.

Es gibt eine kleine Anzahl saudischer Konvertiten. Der Übertritt vom Islam zum Christentum ist nach islamischem Recht verboten, so dass viele als sogenannte »heimliche« Gläubige leben. Diejenigen, deren Glaube entdeckt wird, sind einem großen Druck ausgesetzt, vor allem seitens ihrer Familien. Trotz der Risiken steigt die Anzahl saudischer Christen. Einzelne teilen ihren christlichen Glauben mutig im Internet und in christlichen Satellitenfernsehsendungen. Werden sie entdeckt, kann das zu heftigen Repressalien in ihren Familien und durch die Behörden führen.

Ausländer, die zum Christentum konvertieren, leben oft in ihren eigenen nationalen oder ethnischen Gemeinschaften und sind dem gleichen Druck wie in ihren Heimatländern ausgesetzt, falls dort eine anti-christliche Stimmung herrscht.

Wer ist von Verfolgung am stärksten betroffen?

Das Ausmaß der Verfolgung in Saudi-Arabien ist grundsätzlich im ganzen Land gleich, obwohl die soziale Kontrolle in ländlichen Gebieten größer sein kann.

Saudische Konvertiten, die vom Islam zum Christentum konvertieren, sind dem stärksten und extremsten Druck unterworfen. Es gibt relativ wenige saudische Konvertiten im Land. Im Allgemeinen leben sie ihren christlichen Glauben im Verborgenen aus. Wenn sie entdeckt werden, werden die Männer und die Burschen eher aus dem Heim vertrieben, während Frauen und Mädchen in der Regel im Haushalt isoliert und misshandelt werden. Beide Geschlechter laufen allerdings Gefahr, getötet zu werden, um die Familienehre »wiederherzustellen«.

Treffen Sie Adam

Wir danken Gott für seine Gaben und dafür, dass Sie uns beistehen und mich in Sicherheit gebracht haben. Ich spüre, dass ich heute wieder leben kann.

Adam, ein gläubiger Christ, der aus Saudi-Arabien floh, nachdem er wegen seines Glaubens inhaftiert worden war (Mai 2022)

Was hat sich im vergangenen Jahr verändert?

Saudi-Arabien ist auf dem WVI leicht zurückgefallen, was hauptsächlich auf einen leichten Rückgang der Gewalt gegen Christen zurückzuführen ist. Es gab keine Berichte über Verhaftungen, Verurteilungen oder Zwangsverheiratungen von Christen oder über Angriffe auf christliche Häuser oder entsprechendes Eigentum. Die physische Gewalt gegen einzelne Konvertiten ist allerdings nach wie vor hoch. Eine ganze Reihe von Konvertiten wurden gezwungen, Heim und Wohnung zu verlassen.

Wie hilft Open Doors den Christen in Saudi-Arabien?

Auf der Arabischen Halbinsel unterstützt Open Doors den Leib Christi durch die Organisation von Gebet, der Verteilung von biblischem Material und der Ausbildung von Gläubigen und Pastoren.

Länderprofil herunterladen

Ein Gebet für Saudi-Arabien

Gott, unser Vater, wir beten für unsere Brüder und Schwestern in Saudi-Arabien. Sei den Gläubigen nahe, die im Geheimen leben, und ermutige sie in ihrer Isolation. Beschütze diejenigen, deren christlicher Glaube bekannt ist, und wirke in den Herzen ihrer Familienmitglieder eine größere Akzeptanz und Offenheit Dir gegenüber. Bring Heilung für die Gastarbeiter, die Ausbeutung und Missbrauch erleiden. Schaffe einen Weg für Christen, sich zu treffen und sich gegenseitig zu ermutigen. Amen.

Map thumbnail
AUSMAß DER VERFOLGUNG

Sehr hoch



Mechanismen der Verfolgung
  • Islamischer Extremismus
  • Unterdrückung durch den Clan/Stamm
  • Totalitarismus oder diktatorische Paranoia

Anzahl der Christen
2.165.000 (6,0 %)

Hauptreligion
Islam

Staatsform
Monarchie

Regierungschef
König Salman Bin Abdulaziz Al-Saud

Pressemeldungen
Saudi-Arabien | 24 November 2022
Nachrichten
Saudi-Arabien | 06 September 2021
Pressemeldungen
Saudi-Arabien | 09 Juni 2021
Unsere Website verwendet Cookies


Speichern

Wir verwenden Cookies und andere Technologien auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir nutzen sie u. a., um Ihnen eine sichere Spendenmöglichkeit anzubieten und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert auszuwerten. Außerdem können wir so eigene YouTube-Videos auf der Website teilen. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Weitere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter Einstellungen widerrufen oder anpassen.

Alle akzeptieren
 
Notwendige akzeptieren