26.07.2019 / Iran / news
Sie wagt es, auf die Rechte der Christen hinzuweisen. Damit zieht Fatemeh Mohammadi (19) den Zorn der iranischen Behörden auf sich. Sie braucht unser Gebet. Fatemeh Mohammadi ist in Gefahr. Die 19-jährige Christin ist zu sichtbar geworden. Sie wurde im November 2017 verhaftet und im April 2018 wegen ihres Glaubens zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Nach ihrer Freilassung beschwerte sich Fatemeh öffentlich über die Misshandlungen, die sie hinter Gitter erlitten hatte. Vor zwei Wochen wurde sie erneut ins Gefängnis gesteckt, «weil sie ihren Schleier nicht richtig trug». Fatemeh wurde...
19.07.2019 / Indien / news
Vor wenigen Wochen griff ein Mob in einem indischen Dorf* die dort lebende christliche Minderheit an. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt. Die Christen mussten aus dem Dorf fliehen und konnten bislang nicht in ihre Häuser zurückkehren. Durch einheimische Partner steht Open Doors in Kontakt mit ihnen und unterstützt sie. An einem Sonntagmorgen besuchte Pastor Bishu* wie jede Woche die kleine Gemeinde unweit seines eigenen Heimatdorfes. Als er sich dem Haus näherte, in dem die Gottesdienste stattfanden, umringte ihn eine Gruppe junger Männer. «Sie begannen, mich zu verhören und fragten...
12.07.2019 / Ägypten / news
In Ägypten kommen junge Christen immer mehr unter Druck. Salafistische Hacker spüren auf den sozialen Medien Accounts von Christen auf und posten darauf «blasphemische Beiträge». Anschließend machen sie diese publik und mobilisieren so die Öffentlichkeit und die Behörden. Vor wenigen Wochen saß die 20-jährige Nermin mit ihrer Großmutter im Dorf Ashnin El-Nasara beim Tee. Plötzlich waren von der Straße laute Stimmen zu hören. «Ich ging hinaus, um zu sehen, was los war», erinnert sich Nermin. «Dort sah ich Hunderte von Menschen, die Knüppel und Steine trugen. Sie riefen ‚Allah Akbar‘ und...
05.07.2019 / news
Das aserbaidschanische Verfassungsgericht hat am 06.05.2019 die empfindliche Geldstrafe gegen Hamid Shabanov endgültig bestätigt. Er ist Pastor einer Gemeinde in Aliabad. 2016 wurde er wegen Abhaltens «illegaler» religiöser Veranstaltungen verurteilt, da die Gemeinde trotz jahrzehntelanger Bemühungen keine offizielle Registrierung erhalten hat. Am Morgen des 26. Novembers 2016 stürmte die Polizei ein Gebetstreffen in Pastor Shabanovs Haus, bei dem rund dreißig Christen anwesend waren. In einer fünfzehnminütigen Anhörung wurden Shabanov und ein weiterer Leiter der Hausgemeinde daraufhin zu...
28.06.2019 / Iran / news
Im Iran werden Christen mit muslimischem Hintergrund systematisch beschuldigt, mit den «Feinden im Ausland» zusammenzuarbeiten. Suri* wuchs im Iran in einer muslimischen Familie auf. Am Tag ihrer Geburt erlitt ihr Vater einen Schlaganfall. Der sich verschlechternde Gesundheitszustand ihres Vaters führte zu finanziellen Schwierigkeiten. Die Familie machte Suri dafür verantwortlich und gab ihr den Spitznamen «Ärger». Ihr Vater starb, als Suri 16 war. Sie war untröstlich, und der Schmerz des Lebens schien ihr unerträglich. Sie war so verzweifelt, dass ihr Selbstmord die einzige Lösung zu...