26.03.2021 /
Pakistan
/ news

Pakistan: Nabeel Masih nach vier Jahren Haft freigelassen

Nabeel Masih, ein junger pakistanischer Christ, wurde kürzlich gegen Kaution freigelassen, nachdem er zu Unrecht verurteilt worden war. Im September 2016 war er wegen Blasphemie verhaftet worden und verbrachte über vier Jahre im Gefängnis.

Welche Erleichterung für ihn und seine Familie! Nabeel, 20, wurde Anfang März gegen Kaution freigelassen. Er hatte über vier Jahre in pakistanischen Gefängnissen gesessen. Wir hatten 2017 während seiner Berufung zum Gebet für seine Freilassung aufgerufen. (Unsere Newsmail vom 17.2.2017, Pakistan: 16-jähriger Christ muss in Haft bleiben)

Keine Beweise 

Die pakistanische Justiz bekennt nun, dass es keine Beweise gab, um diesen jungen Christen zu verurteilen. Nabeels Anwalt, Naseeb Anjum, legte vor dem Gericht in Lahore (Ostpakistan) dar, dass nichts darauf hindeute, dass der junge Mann - bei seiner Verhaftung 2016 war er noch ein Teenager - ein blasphemisches «Like» auf Facebook gepostet hatte. 

Ein langer Rechtsstreit

Im September 2016 wurde Nabeel wegen Blasphemie angeklagt, weil er angeblich einen Facebook-Post «geliked» und «geteilt» hatte. Der Post hatte die Kaaba in Mekka, das zentrale Heiligtum des Islam, «entehrt und respektlos behandelt». 

Nabeel war zu diesem Zeitpunkt 16 Jahre alt. Seine Anwälte versuchten, seine Inhaftierung zu verhindern mit der Begründung, er sei minderjährig und noch nie verurteilt worden. Aber ohne Erfolg. Das Gericht erster Instanz lehnte ihren Antrag auf Freilassung gegen Kaution am 7. Februar 2017 ab. 2018 wurde Nabeel zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt und wurde somit zum jüngsten wegen Blasphemie Verurteilten, den es je gab.

«Die besten Jahre seines Lebens verloren»

Nabeel Masih ist der jüngste Angeklagte, der jemals laut pakistanischem Gesetz wegen Blasphemie verurteilt wurde. Ein Gesetz, das immer wieder benutzt wird, um religiöse Minderheiten einzuschüchtern und persönliche Vergeltung auszuüben.

Der junge Christ wird auf Kaution freigelassen, bis die Formalitäten für seinen Freispruch von Blasphemie erledigt sind. Er hätte also nie verurteilt werden sollen. Sein Anwalt will umgehend das Nötige veranlassen: «Ich werde den Kampf für seinen Freispruch fortsetzen.» Freuen wir uns über Nabeels Freilassung: Auch wenn er einiger der besten Jahre seines Lebens beraubt wurde, so hat ihm Gott Gerechtigkeit verschafft. 

Im Jahr 2019 wurde Asia Bibi, eine pakistanische Christin, nach neun Jahren Gefängnis freigelassen. Auch sie war wegen Blasphemie inhaftiert worden. Sie wurde von ihrem Todesurteil freigesprochen, was möglicherweise den Weg für eine Ӓnderung angebahnt hat. 

 (Quellen: World Watch Monitor und Al-Jazeera)