22.01.2016 /
Iran
/ news

Iran: Saeed Abedini aus der Haft entlassen!

Der iranisch-amerikanische Pastor Saeed Abedini wurde am vergangenen 16. Januar von der iranischen Justiz im Rahmen eines Gefangenenaustausches zwischen dem Iran und den USA freigelassen.

Saeed Abedini (Bild) ist frei! Der iranische Christ mit muslimischem Hintergrund, der auch amerikanischer Staatsbürger ist, war seit September 2012 inhaftiert und verbüsste eine achtjährige Gefängnisstrafe wegen «Gefährdung der nationalen Sicherheit». Der wahre Grund scheinen jedoch seine Aktivitäten in den iranischen Hausgemeinden zu sein. Saeed litt während seiner Haft unter ernsthaften Gesundheitsproblemen. Er war körperlicher und seelischer Misshandlung ausgesetzt und erhielt wegen seines Glaubens an Jesus Morddrohungen.

Auf die freudige Nachricht seiner Freilassung drückte seine Ehefrau Naghmeh ihre Erleichterung und Dankbarkeit aus und bedankte sich bei allen Christen, die Saeed und seine Familie während seiner dreijährigen Inhaftierung weltweit unterstützt hatten. Sie hatte sich unermüdlich für das Recht ihres Ehemannes eingesetzt, welcher alle Anschuldigungen zurückgewiesen hatte. Über eine Million Menschen hatten ihre Stimme für Pastor Abedini erhoben.

Wie Farshid Fathi, der im Dezember 2015 freigelassen wurde, zählt auch Saeed Abedini zu den christlichen Gefangenen, für die wir gebetet und eine Schreibaktion zu ihren Gunsten organisiert hatten. Mehr als 20‘000 Karten wurden an sie gerichtet, welche ihnen zum Teil persönlich in ihren Zellen ausgehändigt wurden. «Diese Botschaften beweisen, dass wir nicht vergessen werden und geben uns neuen Mut», bezeugte ein ehemaliger Gefangener, der inzwischen freigelassen wurde.

Vergessen wir auch die anderen iranischen Christen nicht, die weiterhin wegen ihres Glaubens in Gefangenschaft ausharren, oft unter äusserst harten Bedingungen. Rund sechzig von ihnen sind in unserer Gefangenenliste aufgeführt.