Turkmenistan
Flagge
Regierungschef
Gurbanguly Berdimuhamedow
Bevölkerung
5 851 000
Christen
69 800
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Einparteienstaat


Überblick

Turkmenistan ist nach Usbekistan in Bezug auf Christen der zweit repressivste zentralasiatische Staat. Wie sein Vorgänger ist auch der amtierende Präsident Berdimuhamedow Verfechter eines autokratischen Regimes. Durch die Ideologie der «Ruhnama» gibt er dem Land eine geistige Richtung vor, die zusammen mit dem Nationalismus den Druck auf die Christen erhöht. Hinzu kommt der kulturelle Kontext. Dieser ist islamisch geprägt und erschwert das Leben der Christen. Der Staat selber wendet selten Gewalt an. Die Unterdrückung zeigt sich durch die Einschränkungen der Medienfreiheit und beim Zugang zu Informationen. Die Kirchen werden von Staates wegen streng kontrolliert. Polizei, Nachrichtendienste und lokale Behörden überwachen und infiltrieren Kirchen und beobachten ihre Aktivitäten. Auch die russischen und die armenischen Kirchen werden überwacht. Der Import und Druck christlicher Medien und Literatur ist nur begrenzt möglich.

Zur Situation der Christen

Die Polizei hat die nicht registrierten Kirchen auf ihrem Radar. Gläubige werden bedroht oder verhaftet, verhört und mit hohen Bußen belegt, ihre Kinder in der Schule diskriminiert und gegenüber anderen Schülern benachteiligt. Einheimische turkmenische Christen werden beschuldigt, ihre nationale Identität zu verleugnen und gelten als Verräter an der traditionellen Kultur.

Beispiele der Verfolgung

  • Mai 2017 – Zwei Gemeindeleiter werden verhaftet. Der eine wurde von einem Nachbarn denunziert, der andere im Zuge einer Polizeirazzia in einer Hausversammlung.
  • 8. Juli 2016 – Sicherheitskräfte untersuchen ohne vorherige Warnung das Haus eines Christen. Dieser ist Mitglied einer evangelischen Kirche und wird ohne Erklärungen zur Polizeistation gebracht.
  • Juni 2016 – Mehrere Gemeindeleiter fühlen sich ständig überwacht und werden schliesslich von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Christenverfolgung

Rang im Index: 
23
Rang im letztjährigen Index: 
19