Tadschikistan
Flagge
Regierungschef
Emomalij Rahmon
Bevölkerung
9 107 000
Christen
61 700
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Republik


Überblick

Nach seiner Unabhängigkeit im Jahr 1991 genoss das Land eine weitgehende Religionsfreiheit. Seit 2009 verstärkt das Regime seine Bemühungen gegen den wachsenden religiösen Einfluss, besonders des Islam. Die restriktiven Gesetze beeinflussen jedoch auch die christlichen Gemeinschaften. Insgesamt betrachtet geht die Christenverfolgung in Tadschikistan von den Behörden aus und zeigt sich auf verschiedenen Ebenen: restriktive Gesetze, die von der Zentralregierung erlassen werden, polizeiliche Übergriffe, Beschlagnahmungen von Material bis hin zu Verhaftungen von Christen.

Wie in anderen zentralasiatischen Ländern ist auch in Tadschikistan die Repression gestiegen und als Hinweis zu werten, dass sich die Lage der Christen weiter verschlechtern wird. Gesetze werden strikt durchgesetzt. Aber obwohl der Staat christliche Gemeinschaften als «nicht konforme» soziale Gruppierungen versteht, haben sie durch gesetzliche Lücken einen gewissen Spielraum in Bezug auf die Kinder- und Jugendarbeit.

Zur Situation der Christen

Betroffen sind alle christlichen Denominationen und Konfessionen, die russisch-orthodoxe Kirche etwas geringer, weil sie wenig Kontakt zur Bevölkerung unterhält. Eine ernsthafte Bedrohung bedeutet immer wieder das islamische Umfeld, d.h. die Familie und Gemeinschaft. Christliche Frauen in diesen Familien werden entweder wegen ihres christlichen Glaubens zwangsverheiratet, vergewaltigt oder geschlagen.

Beispiele der Verfolgung

  • 22. Juni 2017 – Pastor Bahrom Kholmatow (42) wird wegen «Extremismus und Anstiftung zu religiösem Hass» zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Er wurde am 10. April in Chudschand verhaftet.
  • 11. Juni 2017 – In der Hauptstadt Duschanbe dringen Geheimdienstler in eine Baptistengemeinde ein, filmen die anwesenden Menschen und sammeln deren persönliche Daten. Danach drohen sie ihnen mit rechtlichen Schritten.

Christenverfolgung

Rang im Index: 
29
Rang im letztjährigen Index: 
22