Malaysia
Flagge
Regierungschef
Ismail Sabri Yaakob
Bevölkerung
33 289 000
Christen
3 028 000
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Konstitutionelle Monarchie


Überblick

Malaysia ist ein multiethnischer Staat, in dem die sunnitischen Malaien die Mehrheitsethnie bilden und auf Kosten der ethnischen Minderheiten bevorzugt werden. Die individuellen Freiheiten sind eingeschränkt, einschließlich der Meinungs-, der Vereinigungs- und der Religionsfreiheit.

Malaysia wird in seinem Islamverständnis und der Durchsetzung desselben immer radikaler. Damit einher geht die zunehmende Gefahr der Verfolgung von Christen. Die neue Regierung zeigt weniger Toleranz als in der Vergangenheit. Um die Ordnung im Land aufrechtzuerhalten, ist jede nicht-muslimische Person unter Betonung der Scharia einer verstärkten Überwachung unterworfen.

Nestorianische und persische Kaufleute brachten im 7. Jh. das Christentum auf die Malakka-Halbinsel. Der christliche Glaube breitete sich mit der Ankunft portugiesischer Missionare im Jahr 1511 und später durch die Briten im Jahr 1815 weiter aus. Die Gemeinden waren jedoch britischen Ausländern vorbehalten und es galt die stille Übereinkunft, Muslime nicht zu evangelisieren. In den späten 1970er-Jahren wies die malaysische Regierung alle Missionare aus dem Land.

Zur Situation der Christen

Mehr als die Hälfte aller Christen ist katholisch. Aber es gibt auch verschiedene protestantische Konfessionen, Freikirchen und Christen mit muslimischem Hintergrund. Römische Katholiken und Methodisten werden von den Behörden überwacht. Unabhängige protestantische Freikirchen werden besonders genau beobachtet, weil sie offen über ihren Glauben sprechen.

Laut Verfassung ist jeder, der in Malaysia geboren wird, automatisch muslimisch. Wer zum Christentum konvertiert, verstößt gegen das Gesetz und wird von seiner Familie und seiner Gemeinschaft massiv unter Druck gesetzt. Christen muslimischer Herkunft verbergen daher oft ihren Glauben und treffen sich im Geheimen.

Beispiele der Verfolgung
  • April 2021– Der christliche Abgeordnete Steven Sim wurde der «Christianisierung» beschuldigt, als er Hilfsgüter an Menschen in seinem Wahlkreis verteilte, die mit den wirtschaftlichen Schwierigkeiten der Pandemie zu kämpfen hatten.
  • Während des Untersuchungszeitraums zum WVI 2022 wurden schätzungsweise 1000 Christen physisch oder psychisch missbraucht, mindestens 100 Christinnen gezwungen, Muslime zu heiraten, und etwa 10 Christen sind wegen ihres Glaubens aus dem Land geflohen (Schätzungen).  
Das Maß der Verfolgung  

Die Verfolgung in Malaysia ist im Bereich der Familie weiterhin hoch. Christ zu werden gilt als Schande. Die Gesellschaft übt einen enormen Druck auf die Familie aus, damit sie den Konvertiten wieder zum ursprünglichen Glauben zurückbringt. Das kann sogar dazu führen, dass sie ihn bei den Behörden anzeigt.

Wichtigste Mechanismen der Verfolgung

Islamischer Extremismus, Totalitarismus

Christenverfolgung

Rang im Index: 
50
Rang im letztjährigen Index: 
46