Indonesien
Flagge
Regierungschef
Joko Widodo
Bevölkerung
274 854 000
Christen
33 620 000
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Republik


Überblick

Die Verfolgung von Christen in Indonesien hat sich in den vergangenen Jahren verschärft. Zwischen 2020 und 2021 kam es innerhalb von sechs Monaten zu drei Angriffen auf Christen, bei denen acht Gläubige getötet wurden. Die indonesische Gesellschaft wurde zunehmend konservativer in ihrem Islamverständnis, was den Druck auf die Christen weiter erhöht.

Die ersten Christen waren im Jahr 1511 katholische Kaufleute aus Portugal. 1605 vertrieben die Niederländer die Portugiesen und die indonesische Kirche erhielt für 300 Jahre eine protestantische Prägung. Die Erweckungen im 20. Jh. führten zu einem großen Gemeindewachstum.

Zur Situation der Christen

In Indonesien lassen sich über 300 christliche Konfessionen finden. Die wichtigsten sind die römisch-katholische, die reformierte und die lutherische Kirche.

Viele Christen mit muslimischem Hintergrund werden von ihren Familien unter Druck gesetzt, was sich meist in Isolation und verbaler Gewalt äußert. Dieser Druck drückt sich je nach Ort und Familie des Einzelnen unterschiedlich stark aus. Einige Konvertiten sind aufgrund ihres Glaubens mit körperlicher Gewalt konfrontiert.

Diejenigen Kirchen, die öffentlich sichtbar zum christlichen Glauben stehen, gehen das Risiko ein, Zielscheibe von islamischen Extremistengruppen zu werden.

Die Situation der Christen variiert erheblich von Region zu Region in diesem über fast 5000 Quadratkilometer großen Archipel. In mehreren Regionen und Territorien gelten zahlreiche islamische Regeln, so wie in der Provinz Aceh die Scharia. Andere Gebiete oder Inseln, wie beispielsweise Bali, werden vom Hinduismus oder animistischen Religionen dominiert.

Beispiele der Verfolgung
  • 11. Mai 2021 – Auf der Insel Sulawesi (Zentral-Sulawesi) werden vier Christen aus dem Dorf Kalimago ermordet. Die islamische Terrorgruppe «East Indonesia Mujahidin» (MIT) wird verdächtigt, den Anschlag durchgeführt zu haben.  
  • 28. März 2021 – Ebenfalls auf der Insel Sulawesi werden bei einem Terroranschlag vor der Kathedrale von Makassar nach der Palmsonntagsmesse mindestens 14 Menschen von zwei Selbstmordattentätern verletzt. Es verlor zwar niemand das Leben, aber einige der Kirchenbesucher erlitten schwere Verletzungen.
Das Maß der Verfolgung  

Indonesien ist in der Rangliste um 19 Plätze nach vorne gekommen. Dieser große Aufstieg ist hauptsächlich auf die zwei tödlichen Angriffe auf Christen auf Sulawesi im November 2020 und Mai 2021 mit jeweils vier Opfern zurückzuführen.

Wichtigste Mechanismen der Verfolgung

Islamischer Extremismus, religiöser Nationalismus

 

Christenverfolgung

Rang im Index: 
28
Rang im letztjährigen Index: 
47