Ägypten
Flagge
Regierungschef
Abd al-Fattah as-Sisi
Bevölkerung
99 376 000
Christen
9 937 600
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Republik


Überblick

Die christlich koptische Minderheit Ägyptens lebt in einer 90%-igen muslimischen Gesellschaft, die sie verachtet. Die Ausgrenzung verstärkte sich im 20. Jahrhundert, als islamische Extremistengruppen aktiver wurden. Dieser zugenommene Einfluss beeinträchtigt das tägliche Leben der Christen, sowohl im Privaten wie bei der Arbeit. Die Christen werden ebenfalls beschuldigt, den Sturz des ehemaligen Präsidenten Mohammed Mursi im Jahr 2013 unterstützt zu haben. Der IS schwor, die Christen auszurotten und hat im vergangenen Jahr mehrere blutige Anschläge verübt. Die sich verschlechternde wirtschaftliche und soziale Lage des Landes erhöht die Gefahr einer Destabilisierung der ägyptischen Gesellschaft und erhöht den Druck auf die Christen, die die größte christliche Minderheit im Nahen Osten bilden.

Zur Situation der Christen

  • Christen mit einem muslimischen Hintergrund und Konvertiten sehen sich einem enormen Druck durch ihre Familien ausgesetzt, die alles unternehmen, damit sie wieder zum Islam zurückkehren.
  • Generell werden christliche Frauen und ihre Kinder sowohl in der Öffentlichkeit wie im Privaten stärker diskriminiert und misshandelt als die Männer. Die Imame verbreiten in ihren Predigten ein dermassen negatives Bild über sie, als hätten sie keinen Wert.

Beispiele der Verfolgung

  • 7. September 2017 – In Barba in Oberägypten wird das Kleinkind von Azza Gamal, einer Christin, entführt und getötet.
  • 26. Mai 2017 – In einem Kloster der Minya-Region werden Christen, die Auffahrt feiern wollen, von 8 bis 10 bewaffneten Männern in einen Bus gezwungen. Sie sollen zum Islam konvertieren. Als sie sich weigern, eröffnen die Angreifer das Feuer auf sie. Dabei unterscheiden sie nicht zwischen Erwachsenen und Kindern und schiessen wahllos 30 Menschen tot und verletzen 23.
  • 9. April 2017 – In der Kathedrale von Tanta mischt sich ein Selbstmordattentäter unter die Gläubigen und reist durch die Explosion seiner Selbstmordbombe 25 Christen in den Tod. Verletzt werden 78. In Alexandria auf dem Vorplatz vor der Kathedrale sprengt sich ein weiterer Mann in die Luft, als die Gottesdienstbesucher die Messe verlassen. Dabei kommen 22 Menschen um und 35 werden verletzt.

Christenverfolgung

Rang im Index: 
16
Rang im letztjährigen Index: 
17