Brunei
Flagge
Regierungschef
Hassanal Bolkiah
Bevölkerung
434 000
Christen
57 400
Hauptreligion
Islam
Staatsform
Rechtsstaatliches Sultanat


Überblick

Brunei ist ein Sultanat auf Borneo, das seit über 600 Jahren besteht. Der Sultan gilt als Beschützer der nationalen Identität und Verteidiger des Islam. Das neue Strafgesetz wurde durch Sanktionen verschärft wie das Auspeitschen von Personen, die islamisches Recht missachten, oder der Amputation von Gliedmaßen. Es ist illegal, den Islam zu verlassen.
 

Zur Situation der Christen

  • Die Mehrheit der Christen ist katholisch, aber es gibt auch unabhängige und protestantische Gemeinden wie evangelische oder methodistische Gemeinden und die Adventisten. Die Behörden anerkennen offiziell nur 3 katholische und 2 anglikanische Kirchen.
  • Christen muslimischer Herkunft werden verfolgt, weil ihre Bekehrung als illegal gilt. Die vom Staat nicht anerkannten Gemeindebewegungen und Gemeinschaften müssen sich bei den Behörden als Unternehmen oder Familiengesellschaften registrieren lassen und in diesem Zusammenhang die Bilanzen hinterlegen und eine Geschäftstätigkeit angeben. Das Recht der Scharia wird zunehmend angewendet und betrifft auch Christen.
  • Im 16. Jh. wanderten portugiesische Kaufleute zu, aber das Christentum fasste nicht Fuß. Im Jahr 1846 wurde schließlich eine anglikanische Kirche gegründet. Katholiken sind seit etwas mehr als einem Jh. im Land präsent, unabhängige protestantische Gemeinden wurden erst später gegründet.
     

Weitere religiös verfolgte Gruppen

Schiiten und Ahmadi-Muslime
 

Rückblick auf die letzten 5 Jahre

  • Die schrittweise Einführung eines auf der Scharia basierenden Strafgesetzes erhöht den Druck auf Konvertiten und Kirchen, denn es ist verboten, eine andere Religion als den Islam zu verbreiten. Es scheint, dass sich die Behörden für eine strenge Kontrolle und Überwachung der christlichen Minderheit entschieden haben statt für die Anwendung von Gewalt.
  • Der Druck auf Christen hat sich im Index 2016 akzentuiert. Was sich mit der Vorbereitung auf das verschärfte Scharia-Gesetz erklären lässt. Die letzten zwei Jahre hat die Gewalt abgenommen. Sie war allerdings in Brunei noch nie sehr heftig ausgefallen. Das kann teilweise mit den Schwierigkeiten erklärt werden, an Berichte oder Informationen über die Behandlung von Konvertiten zu kommen, die zum Christentum konvertieren.

Christenverfolgung

Rang im Index: 
25
Rang im letztjährigen Index: 
26