06.03.2020 / news
Open Doors veröffentlicht Bericht zu systematischer Gewalt gegen christliche Frauen Im Hinblick auf den Weltfrauentag vom 8. März veröffentlichte das Hilfswerk für verfolgte Christen Open Doors  einen Bericht zu geschlechtsspezifischer religiöser Verfolgung hin. Die Forschungsabteilung World Watch Research analysiert in „2020 Gender-Specific Religious Persecution“ eingehend, wie sich Verfolgung für Männer und Frauen, die sich zum christlichen Glauben bekennen, nach Art und Häufigkeit unterscheidet. Wien, 6. März 2020 – Christliche Frauen und Mädchen erfahren demnach Verfolgung und...
04.03.2020 / Indien / news
Einige haben Weihnachten im Gefängnis verbracht, andere wurden gewaltsam aus ihren Häusern vertrieben und trauen sich nicht mehr zurück. 2019 gab es viele Beispiele für die Verfolgung indischer Christen, die sich 2020 wahrscheinlich noch verschärfen wird. Mukam Kirrad, Lalsingh Tomar und Nanliya Rawat haben Weihnachten nicht mit ihren Familien verbracht. Ende Dezember 2019 verhaftet, verbrachten sie elf Tage im Gefängnis. Sie waren in ihrer Hauskirche in Madhya Pradesh versammelt, als Dorfbewohner, angeführt von Hindu-Extremisten, in den Raum stürmten. Sie nahmen die Bibeln und die...
27.02.2020 / China / news
Ab 1. Februar 2020 wird in China die Kommunistische Partei darüber entscheiden, wie die Kirchen organisiert sind und sie wird bei der Wahl der Pastoren mitbestimmen. Von nun an laufen alle Entscheidungen, die innerhalb der Kirchen getroffen werden, über die Kommunistische Partei Chinas, die ihre Zustimmung erteilen wird ... oder auch nicht. Dies ist auf neue Regelungen zurückzuführen, die am 1. Februar in Kraft getreten sind. Sie sind die logische Fortsetzung der Sinisierungspolitik der chinesischen Behörden und stellen die Prinzipien und Werte der Kommunistischen Partei als den Glauben...

Der Weltverfolgungsindex ist eine jährlich aktualisierte Liste von 50 Ländern, die nach dem jeweiligen Ausmaß der Christenverfolgung klassifiziert sind. Jedes Land verfügt über eine eigene Seite, die das Profil sowie alle Artikel und Informationen zum betreffenden Land enthält.

Den aktuellen Weltverfolgungsindex können Sie hier als pdf herunterladen : Weltverfolgungsindex 2019

 

 

Open Doors veröffentlicht regelmäßig Pressemitteilungen zu einem aktuellen Thema oder Analysen zur Thematik der Religionsfreiheit und der Situation der verfolgten Christen weltweit.

Als Journalist, Redaktionsbüro oder Presseagentur können Sie diesen Service kostenlos abonnieren. Jede Pressemitteilung wird per E-Mail versandt, manchmal mit einer Sperrfrist, um eine gleichzeitige Übersetzung und Verbreitung zu ermöglichen.

Sie finden die Pressemitteilungen ebenfalls auf dieser Website.

Um unsere Pressemitteilungen zu erhalten, senden Sie bitte ein E-Mail an info@opendoors.at mit Ihren Kontaktdaten, E-Mail und Mobiltelefon sowie den Namen der Medien, für die Sie schreiben.

Unsere sozio-ökonomischen Hilfsprojekte sind unentbehrlich für das Überleben der Kirche in Gebieten, wo sie verfolgt wird. Die christlichen Minderheiten werden oft ausgegrenzt. Sie finden keine Arbeitsmöglichkeiten und leben in Armut und Elend.

Open Doors verpflichtet sich außerdem, in humanitären Notsituationen Nothilfe für verfolgte Christen zu leisten.

Jährlich erhalten über 500.000 Personen weltweit in Form von Nothilfe Unterstützung durch Open Doors.

Projektbereiche:

  • Hilfe zur Selbsthilfe, Gründung von Kleinst-Unternehmen mit Hilfe von Kleinkrediten
  • Alphabetisierungskurse und berufliche Ausbildung, Schulen
  • Nothilfe und medizinische Hilfe
  • Zufluchtszentren
  • Projekte im Bereich der Gemeinwesenarbeit

Überblick über unsere Projektarbeit

Bruder Andrew, der "Schmuggler Gottes" reiste 1955 zum ersten Mal in ein kommunistisches Land hinter dem "Eisernen Vorhang".
Damit wurde der Grundstein für über 60 Jahre Dienst an den verfolgten Christen in rund 60 Ländern gelegt.

Neben der bedürfnisorientierten Hilfe in Ländern mit Christenverfolgung wurden mittlerweile in über 20 Ländern der sogenannten "freien Welt“ Open Doors-Büros eröffnet. Sie unterstützen die Projekte von Open Doors International, informieren über die weltweite Christenverfolgung und rufen zu Gebet und praktischer Hilfe auf.

Seit Anfang 2012 hat Open Doors eine Regionalstelle in Österreich. Vom Wiener Büro aus betreuen zwei Mitarbeiter Ihre Anfragen und Anliegen und unterstützen Sie in Ihrem Engagement für verfolgte Christen.