von 05.10.2019 bis 06.10.2019

Indien und Bangladesch:
Christen im Spannungsfeld von Nation, Tradition und Religion

Samstag, 5. Oktober, 14 – 18 Uhr WIEN
Sonntag 6. Oktober, 18 – 20 Uhr LINZ

 

Christen in Südasien

In Südasien steigt der Druck und Verfolgung für die christlichen Minderheiten. Im von der hinduistisch-nationalistischen Partei BJP regierten zweitbevölkerungsreichsten Land der Erde prägen tägliche Diskriminierung, Anti-Konversionsgesetze und Gewalt das Leben der Christen. Im muslimisch geprägten Bangladesch bilden Christen einen kleinen Teil der Bevölkerung. Sie erleben wachsende Verfolgung durch Sicherheitskräfte und kommunale Gemeinschaften. Doch Christen halten trotz dieser Widerstände an Jesus fest und nehmen Ausgrenzung, Vertreibung und gewalttätige Angriffe in Kauf.

 

Referenten

Sister Priscilla*
Sister Priscilla lebt und arbeitet in Indien. Schon sehr früh in ihrem Leben begegnete sie Jesus und übergab ihm ihr Leben. Sie ist verheiratet und hat 2 Söhne. Sie erhielt die Berufung von Gott, verfolgten Christen mit Hilfe von Training und Beratung zu dienen.

Rev. Miah*
Miah ist Christ muslimischer Herkunft, Theologe, er ist verheiratet und hat 2 Töchter. Er lebt und arbeitet in Bangladesch. Miah erlebte Verfolgung aufgrund seines Glaubens an Jesus Christus und wurde durch seine Familie mit dem Tod bedroht. Er engagiert sich dafür, Christen muslimischer Herkunft zu unterstützen und zu schulen.

*Deckname

 

Vorträge – Aktionen – Gebet
Buffet mit Kaffee und Kuchen in der Pause

WIEN   Samstag, 5. Oktober 2019, 14 – 18 Uhr
LINZ   Sonntag, 6. Oktober 2019, 18 – 20 Uhr

Eintritt frei, Spendenmöglichkeit für ein Projekt zur Unterstützung von Christen in Indien

 

Folder OPEN DOORS TAGE 2019

 

Orte: 
05.10.2019
WIEN
novum Hauptbahnhof
Karl-Popper-Straße 16 1100 Wien
Österreich
06.10.1029
LINZ
Rhema Gemeindezentrum
Angererhofweg 3 4030 Linz
Österreich